Gelenkprobleme? Glucosamin unterstützt die Bodybuilder-Gelenke

Abgelegt in  Nahrungsergänzungen

Gelenkprobleme-180x251 in Gelenkprobleme? Glucosamin unterstützt die Bodybuilder-GelenkeIntensives Krafttraining beansprucht im Laufe der Zeit bei vielen Bodybuildern und Kraftsportlern die Gelenke, Bänder und Sehnen. Sie haben deshalb häufig mit Gelenkbeschwerden zu kämpfen. Schlimmstenfalls beeinträchtigen die schmerzenden Gelenke das Training oder lassen es gar unmöglich machen.

Doch soweit muss es ja nicht kommen. Mit der gezielten Einnahme von Glucosamin können Kraftsportler dem vorzeitigen Verschleiß vorbeugen und die Knorpelregenration unterstützen. Glucosamin, meist in Kombination mit Chondroitin und MSM empfohlen, ist rein natürlich, frei von Nebenwirkungen und zudem auch noch preiswert.

Welche Funktion hat Glucosamin im Körper?

Glucosamin ist ein Aminozucker und wird zur Herstellung der Gelenkschmiere benötigt. Eine ausreichende Produktion von Gelenkschmiere ist für eine gute Funktion der Gelenke unverzichtbar. Auch die Konsistenz der Gelenkschmiere ist von Bedeutung, nur zähflüssige Gelenkschmiere zwischen den Knorpelflächen sorgt dafür, dass die Gelenke reibungslos und ohne Schmerzen funktionieren.

Des Weiteren stimuliert Glucosamin die Produktion von Proteoglykane und Glykosaminglykane. Diese beiden Bausteine versorgen den Knorpel mit Nährstoffen, die für die Regeneration und Reparatur verantwortlich sind. Glucosamin, Proteoglykan und Glykosaminglykan versorgen die Knorpelsubstanz in allen Gelenken und der Wirbelsäule.

Ist die Versorgung mit ausreichend Glucosamin gestört, kann der Körper keine Gelenkschmiere mehr produzieren, werden die Gelenke nicht mehr optimal mit Gelenkschmiere versorgt. Das hat zur Folge, dass die Gelenke aufeinanderreiben, das Verletzungsrisiko steigt und der Gelenkknorpel geschädigt wird. Arthrose ist u. a. eine Erkrankung, deren Ursache geschädigte Gelenkknorpel sind.

Menschen mit Gelenkartrhose müssen langfristig mit Gelenkschmerzen leben. Eine Erkrankung an Gelenkarthrose würde das Aus einer jeden Bodybuilderkarriere bedeuten.

Beim Kraftsport werden die Gelenke im großen Maße beansprucht. Kraftsportler sollten hier rechtzeitig vorbeugen und dafür sorgen, dass die Gelenke ausreichend mit Glucosaminen versorgt werden. Eine regelmäßige Einnahme von Glucosamin wirkt sich positiv auf die Gelenke, die Gelenksschmiere sowie das Bindegewebe aus. Chondroitin ist für die Bindung von Wasser verantwortlich. das wirkt sich sehr gut auf die Elastizität der Gelenkknorpel aus. Methyl Sulfonyl Methan (MSM) dient der Stärkung des Bindegewebes der Knorpel.

Wir können euch das hochwertige Nahrungsergänzungsmittel ArtoAktiv von PreThis Platinum empfehlen. 60 Kapseln kosten ca. 22 Euro und es reicht somit für einen Monat (2 Kaps am Tag). Hört sich auf den ersten Moment viel an, aber das Produkt und vor allen die Gelenke sind es wert. Wenn man sich überlegt wieviel manche für Eiweiss und andere Supps ausgeben, die bei einer guten Ernährung nicht unbedingt erforderlich sind, dann sind die 20 Euro gut angelegt. ArtoAktiv beinhaltet Glucosamin, Chondroitin und MSM in perfekter Dosierung und ist ohne Nebenwirkungen, ein wirklich gutes Naturprodukt. Es wird bei Gelenkbeschwerden und Rückenbeschwerden auch als Prophylaxe eingesetzt.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook

Eine Reaktion zu “Gelenkprobleme? Glucosamin unterstützt die Bodybuilder-Gelenke”

  1. lynnette, am 21. Februar 2011:

    In den Gelenken herrscht ja normalerweise ein Unterdruck die Gelenkkapsel schließt die Gelenkflächen dicht ab. Typischerweise knackt es nämlich oft in Gelenken die einen geringeren Bewegungsspielraum haben da verkanten sich manchmal die Gelenkflächen etwas.

Einen Kommentar dazu schreiben: